Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella

Brotsalat, in Italien als Panzanella bekannt, ist ein traditionelles italienische Gericht. Er wird aus Brot und verschiedenen Gemüsesorten zubereitet. Dieser Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella ist ein beliebtes Sommergericht und noch dazu eine tolle Möglichkeit, übriggebliebenes Brot zu verwerten.

Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella
Brotsalat mit Tomaten und Mozazarella

Welche Zutaten benötigt man für frischen Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella?

Brot – Brot für den Brotsalat ist in Italien gerne Ciabatta oder anderes Weißbrot. Es kann aber jede Brotsorte verwendet werden, die man gerne hat oder die zuhause über ist. Auch geröstetes Vollkornbrot schmeckt sehr gut!

Tomaten – Tomaten bringen eine tolle Frische und Fruchtigkeit in den Salat. Je aromatischer die Tomaten schmecken, desto besser natürlich der Salat. Kleine Tomaten sind oft intensiver, aber man kann genausogut klassische Strauchtomaten oder Romatomaten verwenden.

Mozzarella Kugeln – Mozzarella Kugeln in der Mini Version gibt es mittlerweile in allen Supermärkten und Disountern. Ein normaler Mozzarella lässt sich genauso verwenden, die kleinen Kugeln sehen aber im Salat hübscher aus.

Avocado – Avocados sind botanisch gesehen eine Beere. Früher auch gerne mal als Butterfrucht bezeichnet bringt sie eine Cremigkeit mit, die im Salat eine schöne Ergänzung zur Fruchtigkeit und Knackigkeit ist.

Grüner Salat – Grüner Salat als Blattsalat ist eine tolle Ergänzung. Die Frische und der Knack runden den Brotsalat perfekt ab. Ob du grünen Salat, Eisbergsalat, Salatherzen oder einfach Ruccola verwendest liegt ganz bei dir!

Zutaten für einen Brotsalat
Zutaten für einen Brotsalat

Wie wird Brotsalat zubereitet?

Für die Brotwürfel im Brotsalat verwendet man altbackenes oder getrocknetes Brot. Die Würfel oder Stücke werden dann in Olivenöl geröstet und mit den frischen Zutaten wie Tomaten und Avocado gemischt. Das ist die klassische Zubereitung eines Brotsalates. Mehr Aufwand im Vergleich zu anderen Salaten bringt dabei nur das Brot rösten. Hast du die richtige Pfanne dafür, geht das aber ganz nebenbei.

Wie röste ich Brot für Brotsalat an?

Ich verwende dafür beschichtete Pfannen. Aufpassen, dass nichts anbrennt, muss man natürlich trotzdem. Aber es lässt sich viel einfacher steuern. Die richtige Pfanne zu finden ist eine Wissenschaft für sich. Nach langem Suchen habe ich mich für diese hier entschieden und es noch keine Sekunde bereut:

Angebot
TEFAL INGENIO BY JAMIE OLIVER 3-teiliges Set L95694 | Titanium Excellence Antihaftversiegelung | Thermo-Spot | abnehmbarer Griff | vielseitig | platzsparend | backofenfest | induktionsgeeignet, Silber
  • Wunderbar vielseitig: Kochen, Backen, Servieren; 3-lagiger Boden: Boden aus Edelstahl, Kern aus Aluminium, ferromagnetische Bodenplatte aus Edelstahl
  • Abnehmbarer Griff mit Ein-Klick-System: Sicher und langlebig; Temperaturanzeiger: Thermo-Spot für perfekte Bratergebnisse in der Pfanne
  • Stapelbar: Bis zu 50 Prozent Platzersparnis; Material: Aus langlebigem, widerstandsfähigem Edelstahl; Innenbeschichtung: Antihaftversiegelung
  • Backofengeeignet: Bis zu 250°C ohne Griff; Induktionsgeeignet: Mit allen Herdarten kompatibel
  • Lieferumfang: Tefal L95694 Ingenio Jamie Oliver Pfannenset, Pfanne mit Ø 24 cm und Ø 28 cm, abnehmbarer Griff

Das geröstete Brot kommt zusammen mit den Tomaten, den Mozzarella Kugeln, der Avocado und dem Salat in eine ausreichend große Schüssel. Ich gebe zuerst den grünen Salat in die Schüssel und die übrigen Zutaten dann darauf. Die Dressing Zutaten werden vermischt und einfach über den Salat gegossen. Nach dem Anrichten sollte man den Brotsalat bald essen. Je länger man ihn stehen lässt, desto mehr weicht er durch.

Kann man den Brotsalat vorbereiten?

Es ist gut, wenn das Brot das Dressing und die Flüssigkeiten z.B. von der Tomate etwas aufsaugt. So nimmt es den Geschmack an. Aber Vorsicht! Wartet man zulange bis zum Servieren, dann wird alles matschig und pampig. Willst du den Salat vorbereiten, dann lasse alle Zutaten in extra Schüsseln und vermische es erst 10 Minuten vorm Servieren und Genießen!

Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella
Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella

Wie kann man Brotsalat noch abwandeln?

Man kann Brotsalat auf ganz viele Arten varriieren

  • Brotsalat mit Parmesan statt Mozzarella
  • Brotsalat mit verschiedenen Gemüsesorten wie Paprika, gedünstete Zucchini und Aubergine
  • Brotsalat mit Pinienkernen oder anderen Kernen und Nüssen
  • Brotsalat mit Ruccola statt grünem Salat
Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella, Avocado und Salat
Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella, Avocado und Salat
Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella

Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella

geröstetes Brot mit frischen Tomaten und Mozzarella dazu Avocado und Salat in einem leichten Essig und Öl Dressing
5 from 4 votes
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Salat
Küche Italien
Portionen 4 Portionen
Kalorien 250 kcal

Zutaten
  

  • 250 g altbackenes Brot am besten Ciabatta oder Baguette
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 125 g Mini Mozzarella Kugeln
  • 1 Avocado
  • 1 Salatherz

Für das Dressing

  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Balsamicoessig
  • 1 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer

Inspiration aus meiner Videoküche

Anleitungen
 

  • Das Brot würfeln und in eine große Schüssel geben. 2 El Olivenöl darüber geben, kurz mit den Händen durchmischen und in einer Pfanne anrösten, bis das Brot leicht kross ist.
  • Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Salat ebenfalls waschen und in Stücke reißen. Die Avocado schälen und in Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten für das Dressing in ein Schraubglas geben, verschließen und solange schütteln bis sich Salz und Zucker aufgelöst und alle Zutaten gut verbunden haben.
  • Die vorbereiteten Tomaten, Mozzarella, Avocado und Salat mit den Brotwürfeln in eine Schüssel geben.
  • Die vorbereitete Vinaigrette über den Salat gießen und vorsichtig alles vermengen, damit sich die Aromen gut verteilen.
  • Den Brotsalat für etwa 10 Minuten ziehen lassen, damit sich die Aromen noch besser entfalten können.

Steffis Tipps

Dieser erfrischende Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella ist ideal als Beilage zum Grillen oder kann auch als leichte Hauptmahlzeit genossen werden. 

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 250kcal
Keyword Salat
Gefällt dir das Rezept?Lass mir gerne einen Kommentar da

Was ist Brotsalat?

Brotsalat ist ein erfrischendes und sättigendes Gericht, das als Vorspeise oder Hauptspeise serviert werden kann. Es ist besonders beliebt in der italienischen Küche, aber Variationen des Salats finden sich auch in anderen mediterranen Ländern.

Welches Brot verwendet man für Brotsalat?

In Italien wird klassisch altbackenes Ciabatta oder anderes Weißbrot verwendet, das mit Olivenöl angeröstet wird. Es lassen sich aber alle Brotsorten verwenden, die man gerne mag.

Wie lange hält sich Brotsalat?

Brotsalat mit Tomaten und Mozzarella sollte nach der Zubereitung auch gegessen werden. Wenn das Brot zu lange durchzieht, wird es ganz matschig und der Salat isst nicht mehr so schön zu essen.

Suchst du nach anderen Salaten für den Sommer? Wie wäre es vielleicht mit

Griechischer Salat
schneller Salat aus Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln und Feta bringt dir Griechenland nach Hause
Hier geht es zum Rezept
Griechischer Salat
Bayrischer Kartoffelsalat
wenn ihr auf der Suche nach einem typisch bayrischen Rezept für Kartoffelsalat seid, dann probiert diesen hier unbedingt aus. SO macht ihn meine Mama !
Kartoffelsalat mit Essig und Öl
Italienischer Nudelsalat
Mediteraner Nudelsalat mit getrockneten Tomaten, frischen Tomaten, Rucola und Mozzarella ist schnell gemacht und mit einem Essig und Öl Dressing auch kalorienärmer als die Mayo Variante
Hier geht es zum Rezept
Italienischer Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola

Bei Pinterest und Instagram findest Du noch mehr Rezeptideen von mir. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meinem Pinterest Profil Prinzessinnenschmarrn oder bei Instagram @prinzessinnenschmarrn besuchen kommst.

Werbehinweis:

Diese Seite enthält Affiliate – Links. Über diese Links erhalte ich eine kleine Provision, wenn du etwas über sie kaufst. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten, aber mich unterstützt du damit ein bisschen. Vielen lieben Dank dafür! Mehr dazu findest du auch hier.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung