Eierlikörkugeln
Eierlikörkugeln
Eierlikörkugeln
Eierlikörkugeln

Ihr Lieben, in einer Woche ist es schon wieder soweit, der Advent steht vor der Tür. Man macht sich Gedanken, was kann man bloß schenken? Ich finde es immer wieder schön, ein paar Kleinigkeiten aus der Küche zu verschenken. Das war schon mal selbstgemachtes Chili Öl, verschiedene Liköre, selbstgemachte Gewürze und natürlich auch der Klassiker, Pralinen und Trüffel aller Art. Dazu zähle ich auch diese unfassbar leckeren und super schnell gemachten Eierlikörkugeln.

Sie schmecken am besten gut gekühlt, frisch aus dem Kühlschrank, sind in der Konsistenz der Knaller, schmecken herrlich leicht nach Eierlikör und auch ein wenig nach Kokos. Ich liiiieeeebe diese Eierlikörkugeln! Und wie ihr mir schon Ostern auf Instagram gezeigt habt, findet ihr sie genauso toll wie ich! Deswegen wollte ich euch das Rezept gerne hier auf dem Blog noch aufschreiben, dann findet ihr es schneller wieder. Und ich auch 🙂

Das Geheimnis dieser leckeren Kugeln? NICHTS, schnell und easy aus vier Zutaten gemacht. Die geschmolzene weiße Kuvertüre, der geschmolzene Butter, die Kokosflocken UND vor allem natürlich der Eierlikör , alles muss nur miteinander verrührt werden und dann im Kühlschrank zwei Stunden etwa durchkühlen.

Eierlikörkugeln
Eierlikörkugeln

Das einzig Schwierige ist für mich immer die Gleichmäßigkeit solcher Kugeln. Wie kriegt man es hin, dass die Eierlikörkugeln zumindest einigermaßen gleich aussehen in ihrer Größe. Ich habe mich im Lauf der Jahre so oft geärgert, aber jetzt habe ich endlich das Werkzeug meiner Wahl gefunden. Einen Melonenkugelausstecher wie zum Beispiel diesen hier *. Damit schafft man es ganz wunderbar, immer die gleiche Menge in einer wunderbaren Pralinengröße abzunehmen. Dann nur noch schön zwischen den beiden Handflächen zu Kugeln drehen und in Kokosflocken wälzen. Wenn man Kokosflocken kauft, dann ja meist in Beuteln von 200 oder 250 Gramm. Ihr braucht für das Rezept aber nur 125 Gramm, also bleiben genug Flocken zum Wälzen über. Natürlich könnt ihr aber auch geriebene weiße Schokolade oder einfach Kakaopulver nehmen, wenn die Pralinen nicht zu kokoslastig werden sollen.

Und hier kommt auch schon das Rezept für euch…..

Eierlikörkugeln

Eierlikörkugeln

Gericht Süßes aus der Küche
Land & Region Deutsch

Zutaten
  

  • 125 g Kokosflocken
  • 125 g Eierlikör
  • 200 g weiße Kuvertüre (geschmolzen)
  • 20 g Butter (geschmolzen)
  • Kokosflocken zum Wälzen

Anleitungen
 

  • Kokosflocken, Eierlikör, geschmolzene weiße Kuvertüre und geschmolzene Butter werden in einer Schüssel verrührt, bis sich eine geschmeidige Masse gebildet hat.
  • Die Masse kommt für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Gut gekühlt lassen sich die Kugeln besser rollen.
  • Nach der Kühlzeit gleichmäßig Masse abstechen und zwischen den Handflächen zu Kugeln rollen.
  • Die Kugeln in Kokosflocken wälzen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Tipp:
Mit Hilfe eines Melonenausstechers habt ihr immer die gleiche Menge in einer schönen Pralinengröße. So schafft man mehr Gleichmäßigkeit im Aussehen der Eierlikörkugeln. 
Außerdem müssen die Eierlikörkugeln natürlich nicht in Kokos, sondern können genauso in Kakaopulver oder geriebener weißer Schokolade gewälzt werden.
Keyword Eierlikör, Praline
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating