Rosenkohl mit Ahornsirup

Rosenkohl mit Ahornsirup und Speck
Rosenkohl mit Ahornsirup und Speck

Rosenkohl mit Ahornsirup und Speck ist eine Variante dieses Gemüses, mit dem ihr auch den größten Rosenkohlfeind zum Rosenkohlliebhaber macht. Fragt meinen Mann 🙂

Rosenkohl ist ein meiner Meinung nach total unterschätztes Gemüse. Früher gab es Rosenkohl bei uns auch immer nur gekocht und fertig. Da schmeckt er tatsächlich ziemlich eintönig. Manchmal sogar etwas muffig. Und das, obwohl man soooo viel aus dem leckeren Wintergemüse rausholen kann. Sieht das nicht unfassbar gut aus? Und ich versprech euch – so schmeckt der Rosenkohl mit Ahornsirup auch!

Rosenkohl mit Ahornsirup
Rosenkohl mit Ahornsirup
Rosenkohl mit Ahornsirup und Speck

Rosenkohl mit Ahornsirup

schneller Rosenkohl aus dem Ofen, süß und salzig
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Beilage, Gemüse
Land & Region deutschland

Equipment

  • 1 Auflaufform

Zutaten
  

  • 500 g Rosenkohl
  • 50 g Speckwürfel
  • 3 EL Öl
  • Salz & Pfeffer
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 EL Butter

Anleitungen
 

  • Zunächst den Rosenkohl gut waschen, putzen, halbieren und in eine Auflaufform geben.
  • Die Speckwürfel zu dem Rosenkohl geben, mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  • Dann Ahornsirup und das Öl über dem Rosenkohl verteilen und mit zwei Löffeln gut vermengen.
  • In den kalten Backofen geben. Auf 200 Grad Ober-/Unterhitze einstellen und 20 - 25 Minuten im Ofen backen, bis der Rosenkohl durch aber noch bissfest ist.
  • Variante: süß und scharf passt auch immer hervorragend. Wer es gerne schärfer mag, der gibt noch einen halben Teelöffel Cayennepfeffer dazu. Die Süße des Sirups, die Salzigkeit des Specks und die Schärfe des Cayennepeffers sind eine fantastische Kombination!
Keyword Gemüse, Rosenkohl

Wusstet ihr, dass Rosenkohl auch gesund ist? Bei gerade mal um die 36 Kalorien auf 100 Gramm ist Rosenkohl sehr reich an Vitaminen. Er enthält viel Vitamin A und C und eine Menge an Mineralstoffen wie Eisen, Kalium. Kalzium und Magnesium.

Einen super interessanten und umfassenden Artikel zum Rosenkohl findet ihr hier:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/kohlgemuese-uebersicht/rosenkohl

Rosenkohl: Das verkannte Wintergemüse

Der Rosenkohl ist ein sehr nährstoff- und vitaminreiches Wintergemüse, das in der kalten Jahreszeit viel öfter genossen werden sollte. Die zarten Röschen bewahren uns dank des hohen Vitalstoffgehalts vor Erkältungen und grippalen Infekten, sind ein guter pflanzlicher Eiweiss-Lieferant und schützen uns vor krebserregenden Stoffen. Rosenkohl enthält überdies sekundäre Pflanzenstoffe, die bei Arthritis, Asthma und sogar Autismus helfen können. Doch warum schmeckt der Rosenkohl nicht jedem? Und was sollte bei der Zubereitung, beim Einkauf und der Lagerung sowie beim Anbau im eigenen Garten beachtet werden?

Als wirklich sehr großer Rosenkohl Fan bin ich immer auf der Suche, nach Varianten der Zubereitung. Ihr auch? Dann probiert unbedingt diese Salate aus rohem Rosenkohl! Total überraschend und super lecker! Ganz einfach und regional mit Äpfel und Sonnenblumenkernen. Oder etwas ausgefallener mit Granatapfelkernen, Avocado und Parmesan.

Rosenkohl – Salat mit Granatapfelkernen

 

Roher Rosenkohlsalat mit Äpfeln und Sonnenblumenkernen

Falls ihr noch weitere feine Rezepte sucht, schaut euch gerne hier ein bisschen um.

Bei Pinterest und Instagram findest Du noch mehr Rezeptideen von mir. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meinem Pinterest Profil Prinzessinnenschmarrn oder bei Instagram @prinzessinnenschmarrn besuchen kommst.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating