Virgin Margarita – alkoholfreie Margarita

Einer der absoluten Cocktail Klassiker ist sicherlich die Margarita. Als Virgin Margarita , also eine alkoholfreie Margarita, schmeckt sie aber mindestens genauso frisch und lecker. Verschiedene Zitrussäfte mit etwas Agavendicksaft gesüßt und aufgegossen mit Soda ist dein alkoholfreier Cocktail schnell und einfach gemixt.

Virgin Margarita - alkoholfreie Margarita

Virgin Margarita – alkoholfreie Margarita

Einfacher Cocktail ohne Alkohol,
Margarita aus Zitronensaft, Orangensaft und Limettensaft
alkoholfreier Cocktail leicht gemischt für zuhause
Für eine Bewertung gerne die Herzen anklicken
5 from 1 vote
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Gericht Cocktail
Küche deutschland
Portionen 1 Glas
Kalorien 95 kcal

Zutaten
  

  • 50 ml frischer Limettensaft
  • 30 ml frischer Orangensaft
  • 15 ml frischer Zitronensaft
  • 2 TL Agavendicksaft
  • Sprudelwasser
  • Eiswürfel
  • Salz

Inspiration aus meiner Videoküche

Anleitungen
 

  • Zunächst mit einer Limetten oder Zitrone am Glasrand entlang fahren. Das Salz auf einen Teller schütten und den angefeuchteten Rand in dem Salz drehen. So erhältst du den typischen Salzrand eines Margarita Glases.
  • Einen Shaker mit Eiswürfel füllen und die Säfte von Limette, Zitrone und Orange einfüllen und den Agavensirup dazu geben. Kräftig shaken für etwa 10 Sekunden.
  • Ein paar Eiswürfel in das vorbereitete Glas geben und den Cocktail durch ein Sieb eingiessen, mit Sprudelwasser oder Soda aufgießen.

Steffis Tipps

Wenn du eine alkoholfreie Tequila Alterative zuhause hast, kannst du davon natürlich noch 4cl dazu geben. 

Nährwerte

Serving: 1GlasCalories: 95kcal
Keyword Alkoholfrei, Cocktail, Mocktail
Gefällt dir das Rezept?Lass mir gerne einen Kommentar da
Virgin Margarita - alkoholfreie Margarita
Virgin Margarita – alkoholfreie Margarita

Welche Zutaten benötigt man für die Virgin Margarita?

Limettensaft ist die Hauptzutat in der Margarita, der typische Geschmack basiert auf der frischen Limettensäure. Also egal ob mit oder ohne Alkohol – die Limette ist unverzichtbar!

Orangensaft bringt neben der Frische auch noch eine mildere Süße mit in den Cocktail.

Orange und Cranberries
Orange und Cranberries

Zitronensaft ergänzt die anderen beiden Säfte perfekt und rundet sie toll ab.

Agavendicksaft bringt gleich zwei Dinge mit in der Zubereitung. Zum einen wird Tequila ja aus Agaven hergestellt. Verzichtet man aber auf die typische Spirituose in der Virgin Margarita, so bringt der Agavendicksaft trotzdem diese Agavennote mit. Zum anderen dient der Dicksaft als Süßungsmittel und macht den Cocktail rund.

Sprudelwasser wird zum Aufgießen verwendet und mildert die sauren Komponenten etwas ab.

Eiswürfel sind natürlich das A und O für kühle Sommergetränke. Denn nur gekühlt kommen die Geschmäcker richtig gut raus und erfrischen dich. Zudem gibt es mittlerweile tolle Eiswürfelformen, so dass es Spaß macht die Eiswürfel genau zu betrachten. Aber man kann auch Eiswürfel im Supermarkt kaufen – in großen Mengen als Vorrat für viele Cocktails und Mocktails.

Alkoholfreie Virgin Margarita – schnell und einfach zuhause gemixt

Wie wird die alkoholfreie Margarita zubereitet?

Die Virgin Margarita hast du ganz fix gemischt. Gerade wegen seiner einfachen Zubereitung ist der Cocktailklassiker in Amerika so beliebt. Bei uns hinkt das noch ein bisschen hinterher, aber vielleicht wirds ja noch.

Zunächst musst du alle Säfte vorbereiten, also Limetten, Orangen und Zitronen auspressen. Die Säfte werden dann zusammen mit etwas Eis und dem süßen Agavensirup in den Shaker gegeben und ordentlich durchgeschüttelt. Orientieren sollte man sich da immer so bei 10 Sekunden. Dann wird der Cocktail mit dem Eis schon mal kalt geshaked.

Übrigens – die Profis sagen, länger als 12 Sekunden braucht man nicht shaken, denn danach wird es wohl nicht mehr kälter.

Alkoholfreie Margarita
Alkoholfreie Margarita

Welches Glas verwendet man für die alkoholfreie Margarita?

Margaritaschalen sind eine eigene Kategorie an Gläsern – wie gesagt in den USA und generell in Nordamerika ist die Margarita unfassbar beliebt. Da bei uns nicht jeder eine richtige Mrgaritaschale zuhause hat – auch ich nicht – verwende eine Sektschale oder ein Martiniglas.

Salzrand am Margarita Glas – Rim

Wichtig ist bei der Virgin Margarita wie bei der klassischen Margarita der typische Salzrand, der übrigens auch RIM genannt wird. Gemacht ist er ganz einfach. Du fährst mit einer Limette oder Zitrone am Rand des Glases entlang und drehst dann den angefeuchteten Rand in Salz, das du auf einen Teller geschüttest hast.

Limette und Minze
Limette und Minze

Wieso hat die Margarita einen Salzrand?

Das Salz am Glas dient dazu, die harte Säure des Cocktails abzumildern. Mit der Limette ist eine Margarita generell hart an der Säure, egal ob mit oder ohne Alkohol. Das ist lecker und soll genauso sein – wenn es insgesamt rund ist. Salzig, süß und sauer ist nicht umsonst die perfekte Kombination. Säure und mit dem Agavendicksaft auch Süße hast du im Cocktail. Die Salzigkeit bringt das Glas mit sich – und fertig ist der perfekte Cocktail.

Virgin Margarita - alkoholfreie Margarita
Virgin Margarita – alkoholfreie Margarita

Welche anderen alkoholfreien Cocktails gibt es noch?

Du bist auf der Suche nach anderen alkoholfreien Cocktails? Hier hätte ich noch ein paar Ideen für dich:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Du kannst dir außerdem das Rezept auch bei Pinterest abspeichern.

Bei Pinterest und Instagram findest Du noch mehr Rezeptideen von mir. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meinem Pinterest Profil Prinzessinnenschmarrn oder bei Instagram @prinzessinnenschmarrn besuchen kommst.

Werbehinweis:

Diese Seite enthält Affiliate – Links. Über diese Links erhalte ich eine kleine Provision, wenn du etwas über sie kaufst. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten, aber mich unterstützt du damit ein bisschen. Vielen lieben Dank dafür! Mehr dazu findest du auch hier.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung