Vietnamesische Frühlingsrollen

Ok, ich muss gestehen, es war nicht meine Idee Vietnamesische Frühlingsrollen nachzumachen. Mein Mann wollte sie unbedingt, unbedingt, unbedingt. Er hat sogar damit gedroht sie selber zu machen. Wir essen die sehr gerne, wenn wir uns hier am Ort beim Asia Restaurant etwas bestellen. Und jetzt wurde es mal Zeit, sie selbst zu machen. Fast wäre dann unser Vorhaben noch gescheitert, weil wir in verschiedenen Supermärkten kein Reispapier zum Einwickeln gefunden haben. Und wenn Not erfinderisch macht, dann entstehen ja bekanntlich die besten Rezepte und Ideen. Ich habe einfach den fertigen Strudelteig aus dem Kühlregal verwendet. Abgepackt in großen Rechtecken, die sich – wenn man die Platten zweimal durchschneidet – perfekt auf die richtige Größe für eine Rolle bringen lassen.

Die Füllung für die Vietnamesische Frühlingsrollen selbst ist absolut kein Hexenwerk. Klassisch findet sich Schweinehack, Shitakepilze, Glasnudeln, Möhren, Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln und ein Ei für die Bindung in der Füllung. Ich habe für uns den Nudel- und Gemüseanteil etwas erhöht. Die Nudeln und die Pilze müssen mit heißem Wasser überbrüht werden und etwas einweichen. Dann werden sie klein geschnitten. Für die Nudeln kann man dabei eine Schere verwenden, ich schneide sie immer lieber. Aber das ist ja alles Geschmackssache. Die Karotten werden gerieben, die Zwiebeln kleine gewürfelt (und wenn man mag, kann man sie auch noch anschwitzen). Alles dann zusammen mit dem Hack und dem Eigelb vermischen und in den Teig einwickeln.

Am besten nehmt ihr den Strudelteig und legt die rechteckige Teigplatte vor euch. Faltet die Platte einmal in der Mitte. Und dann nochmal in der Mitte falten und alles wieder aufklappen. So entstehen vier gleiche Rechtecke, die genau die richtige Größe für eure Frühlingsrollen haben. Mit einem Messer schneidest du die Rechtecke entlang der Faltkante. Die Füllung auf den Teig geben und einwickeln. Und schon kann im Fett ausgebacken werden!

Und hier kommt das Rezept für euch….

Vietnamesische Frühlingsrollen (Nem Ran Ha Noi)

Zutaten
  

  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 10 g Shiitakepilze getrocknet
  • 70 g Glasnudeln
  • 2 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Eigelb Kl. M
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Packung Strudelteig

Anleitungen
 

Füllung vorbereiten

  • Zunächst müssen die Pilze und Glasnudeln mit kochendem Wasser aufgegossen werden. Also Wasser kochen, die Pilze in eine Schüssel geben, die Glasnudeln in eine zweite Schüssel. Mit dem kochenden Wasser aufgießen und die Pilze 10 Minuten einweichen, bei den Nudeln reichen 5 Minuten aus. Beides danach klein schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Karotten schälen und raspeln.
  • Das Gemüse und die Nudeln nun mit Hackfleisch und Eigelb vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Rollen

  • Die Strudelblätter auspacken. Ein großes Rechteck in vier kleine schneiden (halbieren jeweils der Länge und der Breite nach) .
  • 2, 3 EL (je nachdem wie dick ihr die Rolle haben wollt) auf den Strudelteig geben und einrollen. Ich schlage dazu die seitlichen Enden auch einmal ein.
  • In heissem Öl in der Pfanne oder aber auch in der Fritteuse ausbacken und mit einer leckeren Chilisoße oder auch einfach Sojasoße geniessen.

 

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating