Overnight Oats – das Grundrezept

Overnight Oats

Wer kennt sie nicht?

Heute im wahrsten Sinne in aller Munde. Aber schon als Kind habe ich die einfache Variante der Overnight Oats geliebt, einfach Haferflocken mit Milch. Und das ist bis heute geblieben. Früher mochte ich sie relativ pur. Noch mit etwas Banane und das war es schon. Heute habe ich Overnight Oats für mich entdeckt – in allen Varianten. Wer mir auf Instagram folgt, der hat schon so einige wilde Kreationen gesehen. Heute möchte ich euch aber mal das totale Grundrezept  und ein paar Empfehlungen dazu aufschreiben. Und lest bis zum Schluss….ich verrate euch noch was 🙂

Overnight Oats

Overnight Oats - das Grundrezept

schnelles, einfaches und gesundes Frühstück
Gericht Frühstück
Land & Region Deutsch
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 35 g Haferflocken (zart oder kernig)
  • 100 ml (Pflanzen-)Milch oder eine andere Flüssigkeit

Anleitungen
 

  • Die Haferflocken in ein Schraubglas oder eine Schüssel geben.
  • Die Milch oder sonstige Alternative dazu schütten und alles gut verrühren.
  • Das Gemisch über Nacht in den Kühlschrank stellen (oder wenigstens für 2 Stunden, damit die Haferflocken gut aufquellen) .
  • Vorm Genießen noch mit Topping nach Wahl garnieren. Früchte, Nüsse oder was das Herz begehrt.

Notizen

Tipp: die Overnight Oats lassen sich in tausend Varianten abwandeln. Etwas Süße wie zum Beispiel eine kleingeschnittene Dattel schmeckt hervorragend, Sonnenblumenkerne oder Mandeln sorgen für einen schönen Biss und Himbeeren und Co machen die Oats wunderbar fruchtig. 
Keyword Frühstück, Haferflocken

Was heißt Overnight Oats übersetzt?

Overnight Oats heißt nichts anderes als über Nacht Haferflocken. Im Namen steckt schon der Hinweis, wie sie gemacht werden.

Was sind Overnight Oats?

Das sind Haferflocken, die über Nacht in meistens (Pflanzen-) Milch aufquellen. So können sie am Morgen als schnelles Frühstück ohne zusätzlichen Aufwand verzehrt werden. Aber nicht nur zum Frühstück sind sie toll, auch als Snack zwischendurch ist so ein Glas voll im Kühlschrank toll.

Sind Overnight Oats das selbe wie Porridge?

Nein, Overnight Oats sind nicht gleich Porridge. Beides besteht zwar im Grundrezept aus Haferflocken, jedoch werden Overnight Oats kalt im Glas angerührt und über Nacht stehen gelassen. Beim Porridge hingegen werden die Haferflocken mit Flüssigkeit aufgekocht und meistens noch warm verzehrt.

Kann man für Overnight Oats auch andere Getreideflocken verwenden?

Oats heisst auf deutsch Hafer, man kann aber natürlich trotzdem jede gewünschte Art von Getreideflocken verwenden. Es klappt genauso mit Dinkel, Roggen oder Gerste. Natürlich kann man aber auch glutenfreie Varianten anrühren. Dafür verwendet ihr am besten Amaranth, Hirse oder Quinoa.

Ist das ein gesundes Frühstück?

Mit den richtigen Zutaten ganz klar ja! Haferflocken liefern nicht nur Mineralstoffe wie Zink oder Magnesium. Sie sind ein super Eisenlieferant, zudem liefern sie wertvolle Vitamine! UND für ein Getreide enthalten Haferflocken relativ viel Protein und wenig Fett!

Welche Zutaten kann man noch dazu geben?

Früchte: Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Mango, Blutorange, Apfel, Birne, Ananas….Ich habe schon alles mögliche ausprobiert. Und kann sagen, es ist wirklich alles lecker.

Gemüse: Ja richtig – auch Gemüse kann gut in die Oats wandern. Habt ihr schon mal Karottenkuchen gegessen? Oder Zucchini Schoko Brownies? Diese Rezepte lassen sich auch super als Oats nachbauen. Wollt ihr vielleicht ein Rezept dafür?

Süße: Über die verschiedenen Süßungsmittel wird ja viel diskutiert. Mittlerweile gibt es für jeden etwas. Daher habt ihr auch bei der Süße die Qual der Wahl. Ob Datteln, überreife Bananen, Honig, Agavendicksaft, Birkenzucker…oder sogar normalen Zucker? Jeder nimmt was er mag!

Overnight Oats mit Mandarinen
Overnight Oats mit Mandarinen

 

 

Overnight Oats mit Beeren
Overnight Oats mit Beeren
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating