Granola Cups – gesunde Frühstücksmuffins

Granola Cups – kleine Müslischalen gebacken in einer Muffinsform können nach Lust und Laune gefüllt werden. Mit Joghurt und frischen Früchten sind sie nicht nur ein gesunder Start in den Tag, dein Frühstück ist auch was fürs Auge. Granola Cups eignen sich deshalb auch perfekt für einen Brunch, ein Buffet oder auch als gesunder Muffin für die Kuchentafel.

Bunte Granola Cups mit Joghurt und Obst

Einfache Granola Cups

Gebackene Müslischalen mit Joghurt und Obst
ganz einfach zubereitet – auch was fürs Auge
für eine Bewertung gerne die Herzen anklicken
4.86 from 7 votes
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Frühstück
Küche Deutsch
Portionen 8 Stück
Kalorien 105 kcal

Zutaten
  

  • 130 g Haferflocken
  • 1 Banane
  • 70 g Honig oder Ahornsirup
  • 1 EL Sonnenblumenöl (oder anderes neutrales Öl)
  • 1 MSP gemahlene Vanille
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Inspiration aus meiner Videoküche

Anleitungen
 

Klassische Zubereitung

  • Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Die Haferflocken in eine Schüssel geben.
  • Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und zu den Haferflocken geben. Den Honig (oder Sirup) und die Gewürze dazu und alles gut miteinander vermischen.
  • Ein Muffinblech bereit stellen. Wenn möglich, ein beschichtetes Muffinblech verwenden. Die Masse auf 8 Muffinformen aufteilen und gut in der Mulde festdrücken.
  • In den vorgeheizten Backofen geben und für etwa 20 Minuten goldbraun backen lassen. Anschließend das Blech aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und vorsichtig aus dem Blech oder den Formen lösen.
  • Dann nach Wunsch füllen – mit Joghurt und Obst in der gesunden Varianten.

Zubereitung im Thermomix

  • Die geschälte Banane in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 pürieren.
  • Die Haferflocken zur Banane in den Topf geben. Dann Honig und die Gewürze dazu und für 30 Sek. /Stufe 2 vermengen. Alles mit dem Spatel nach unten schieben und nochmal 10 Sek/Stufe 2 mischen.
  • Ein Muffinblech bereit stellen. Wenn möglich, ein beschichtetes Muffinblech verwenden. Die Masse auf 8 Muffinformen aufteilen und gut in der Mulde festdrücken.
  • In den vorgeheizten Backofen geben und für etwa 20 Minuten goldbraun backen lassen. Anschließend das Blech aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und vorsichtig aus dem Blech oder den Formen lösen.
  • Dann nach Wunsch füllen – mit Joghurt und Obst in der gesunden Varianten.

Steffis Tipps

Wenn kein beschichtetes Muffinblech zur Hand ist, kannst du natürlich auch normale Papierformen oder Silikonformen verwenden.
Wer die Granola Cups größer mag, verteilt die Masse auf 6 Formen. Wer sie kleiner mag, der verteilt sie auf 10 Formen. 

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 105kcal
Keyword Frühstück, Haferflocken, Overnight Oats
Gefällt dir das Rezept?Lass mir gerne einen Kommentar da
Granola Cups
Granola Cups

Granola Cups – so einfach, so gut

Auf die einfachste Dinge kommt man leider erst spät. Oder wie oft hast du schon mal gebackenes Müsli als Muffin gegessen? Gefüllt nach Herzenslaune – mit Joghurt und Obst oder auch Kalorienhaltigeren Cremes oder Puddings. Knusprig ausgebacken sind die kleinen Müslischalen ein perfektes Frühstück, aber auch ein guter Snack oder eine gesunde Alternative auf der Kaffeetafel.

Gebackene Müslischalen
Gebackene Müslischalen

Die Granola Cups solltest du unbedingt probieren, weil…

  • sie schnell und einfach gemacht sind
  • sie auch was fürs Auge sind
  • sie total abwechslungsreich zu befüllen sind
  • diese Müslischalen dein perfekte Start in den neuen Tag sind

Ich bin großer Granola Fan. Mein Grundrezept findest du hier.

Aus was besteht Granola?

Müsli war gestern – heute ist Granola. Letztendlich ist Granola nichts anderes als im Ofen knusprig gebackenes Müsli. Es besteht in der Regel aus Haferflocken, Nüssen und oder Kernen und Süße. Bei der Süße kann man Honig oder Ahornsirup verwenden, aber auch vegan mit Agavendicksaft und einer Banane wird Granola perfekt.

Bei den Granola Cups gebe ich keine extra Portion Nüsse oder Kerne dazu. Ich backe nur die Haferflocken mit der Süße. Aber natürlich sind deiner Fanatasie hier keine Grenzen gesetzt. Mandeln, Walnüsse, Sonnenblumenkerne – du kannst dazugeben, was du magst.

Gesunder Start in den Tag mit Haferflocken

Die gebackenen Haferflocken sind nicht nur total lecker, sondern auch sehr nahrhaft und energiegeladen. Haferflocken sind reich an Ballaststoffen und Proteinen, so dass sie lange satt machen. Außerdem enthalten sie wichtige Nährstoffe wie Eisen, Magnesium und Zink.

Haferflocken
Haferflocken

Welche Zutaten braucht man für die Granola Cups?

Diese einfache aber mal recht besondere Müsli Variante ist mit wenigen Zutaten ganz einfach gemacht.

Haferflocken – Haferflocken bilden die Grundlage der kleinen Müslischalen. Haferflocken gibt es in zart und kernig. Ich nehme meistens zarte Flocken, ich habe sie aber schon mit beiden Arten zubereitet und mag beides. Ich verwende einfach die Haferflocken, die ich gerade zuhause habe. Willst du lieber eine Alternative zu Haferflocken? Dann nimm doch Emmerflocken, Dinkelflocken oder Hirseflocken.

Banane – Bananen haben für ein Obst einen hohen Zuckeranteil und bringen dadurch nochmal Geschmack in die Cups. Vor allem aber bringt eine zermatschte Banane bzw. Bananenpüree Bindung. Deshalb werden zerdrückte Bananen auch gerne in der veganen Backstube verwendet.

Honig (und/oder Ahornsirup) – Honig und Ahornsirup bringen die Süße und Bindung in den Müsli Mix und sorgen außerdem dafür, dass das Ganze noch etwas im Ofen ankaramelisiert. Wer vegane Granola Cups zubereiten will, der kann den Honig durch Agavendicksaft ersetzen.

Granola Cups mit buntem Obst
Granola Cups mit buntem Obst

Andere wunderbare Oats oder Müsli Ideen

Ich liebe Overnight Oats oder Granola in allen Varianten zum Frühstück! Neben den Granola Cups habe ich schon viele Haferflocken Varianten ausprobiert und schreibe dir jetzt gerne meine liebsten nach und nach auf. Probier dich durch und lass mich wissen, wie sie dir schmecken!

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Du kannst dir außerdem das Rezept auch bei Pinterest abspeichern.

Bei Pinterest und Instagram findest Du noch mehr Rezeptideen von mir. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meinem Pinterest Profil Prinzessinnenschmarrn oder bei Instagram @prinzessinnenschmarrn besuchen kommst.

Werbehinweis:

Diese Seite enthält Affiliate – Links. Über diese Links erhalte ich eine kleine Provision, wenn du etwas über sie kaufst. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten, aber mich unterstützt du damit ein bisschen. Vielen lieben Dank dafür! Mehr dazu findest du auch hier.

Join the Conversation

1 Comment

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung