Bärlauchpesto mit Sonnenblumenkernen

Bärlauchpesto

Juhuuuuuuu es ist wieder Bärlauchzeit! Ich hätte noch vor ein paar Jahren nicht gedacht, dass ich mich darüber so freuen werde. Der große Bärlauch Fan war ich nie, das ist erst jetzt so gekommen. Der knoblauchige Geruch und Geschmack – soooo lecker! Und was gibt es da für ein besseres Grundprodukt als ein Pesto. Mein großer Favorit – ein Bärlauchpesto mit Sonnenblumenkernen und ohne Käse. Das ist herrlich nussig und hält tatsächlich ewig, wenn man es immer mit etwas Öl bedeckt im Kühlschrank lagert!

Ich mag Pesto. Ich mag Pesto in allen Varianten, mit allen möglichen Salaten und allen möglichen Kräutern. Und natürlich liebe ich auch Tomatenpesto. Allerdings – mein absoluter Topfavorit ist das Bärlauchpesto. Und um noch genauer zu sein, Bärlauchpesto mit Sonnenblumenkernen. Mit den vielseitigen Noten ist es so wunderbar einsetzbar, ob in Salaten, auf Brot, als Füllung im herzhaften Hefezopf. Das Rezept für so einen Babka habe ich euch hier schon mal aufgeschrieben. Nehmt Bärlauchpesto für den Babka her, ihr werdet ihn lieben! Tausend Möglichkeiten neben den ganz normalen Pestonudeln. Noch ein paar weitere Bärlauch Ideen findet ihr auf meinem Instagram Account. Schaut mal hier vorbei  ich würde mich sehr freuen!

Ich bin ja grundsätzlich schon ein großer Thermomixfan, aber auch ohne Thermomix ist ja so ein Pesto super schnell gemacht. Ich mache es tatsächlich mit dem Pürierstab. Das klappt wunderbar. Aber wer es feiner mag, der kann natürlich auch Hochleistungsmixer verwenden. Die Zutaten habe ich euch aufgeschrieben. Wer mag kann dann bei Verwendung noch ein bisschen geriebenen Parmesan untermischen. Mega lecker, aber nicht notwendig.

Bärlauchpesto

Bärlauchpesto mit Sonnenblumenkernen

Zutaten
  

  • 100 g Bärlauch
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Olivenöl
  • 5 g Meersalz

Anleitungen
 

  • Bärlauch waschen, trocknen und in einen Mixer oder ein hohes Gefäss geben.
  • Sonnenblumenkerne, Öl und Salz zu dem Bärlauch geben und gut durchmixen.
  • Das Pesto in ein steriles Schraubglas umfüllen, einen Esslöffel Olivenöl auf das Pesto geben, Glas verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating