Versunkener Apfelkuchen – schnell und einfach

Dieses Apfelkuchenrezept, auch bekannt als Apfelkuchen sehr fein, ist so einfach und schnell gemacht, das perfekte Backrezept für Anfänger. Ein saftiger Rührteig ganz klassisch gebacken mit Apfelspalten belegt. Versunkener Apfelkuchen geht schnell und sieht toll aus, das beste Kuchen – für – Gäste – Rezept.

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

dieser schnelle Apfelkuchen sehr fein ist so einfach gemacht, das perfekte Rezept, wenn sich spontan Gäste ankündigen
4.73 from 11 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Backen
Küche Bayern, deutschland
Portionen 12 Portionen
Kalorien 235 kcal

Kochutensilien

  • 1 Rührmaschine (oder Schneebesen und Kraft 🙂 )
  • 1 Teigspatel
  • 1 26 cm Springform
  • 1 Bogen Backpapier
  • 1 Messer & Schneidebrett

Zutaten
  

  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 200 g Mehl
  • 500 g Äpfel (2 große oder 3 normale Äpfel)
  • Puderzucker

Inspiration aus meiner Videoküche

Anleitungen
 

klassische Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig zubereiten – klassiche Zubereitung

  • Zunächst die Margarine schaumig rühren, den Zucker dazugeben und mit den Eier weiter rühren, bis eine schaumige Masse erstanden ist .
  • Mehl mit Backpulver mischen und dann abwechseln mit Milch unter die Schaummasse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Eine 26 cm Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand mit Margarine oder neutralem Speiseöl (mit Hilfe eines Küchenpapiers) einfetten. Den Teig in eine 26 cm Springform geben.

Zubereitung im Thermomix

  • Alle Zutaten bis auf die Äpfel in den Mixtopf geben und 20 Sek./ Stufe 2 vermengen. Mit dem Spatel den Teig nochmal nach unten schieben, einmal mit dem Spatel durchrühren und nochmals 10 Sek. / Stufe 2 laufen lassen.
  • Eine 26 cm Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand mit Margarine oder neutralem Speiseöl (mit Hilfe eines Küchenpapiers) einfetten. Den Teig in eine 26 cm Springform geben

Äpfel vorbereiten

  • Die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen.
  • Je nachdem wie groß die Äpfel sind, eventuell nochmal halbieren und die Oberfläche einige Male einschneiden..

Kuchen belegen und backen

  • Dann werden die Äpfel auf dem Kuchen verteilt.
  • Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze kommt er nun fü 30 Minuten in den Ofen.
  • Nach dem Backen den Apfelkuchen etwas abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

Steffis Tipps

Tipp: natürlich lässt sich dieser Kuchen auch ganz toll mit Birnen statt mit Äpfeln zubereiten. 

Nährwerte

Serving: 1StückCalories: 235kcal
Keyword Apfel, Apfelkuchen, Backen, Kuchen, schnellgebacken
Gefällt dir das Rezept?Lass mir gerne einen Kommentar da
Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

Diesen Apfelkuchen, der mit der schnellste Apfelkuchen ist, den ich kenne, hat meine Oma immer gemacht. Meine Oma hat Apfelkuchen in allen Varianten gebacken. Der Versunkener Apfelkuchen war der Ruck – Zuck Kuchen. Es gab ihn ganz oft einfach zwischendurch, nur so ohne Anlass. Wenn es mal ein bisschen besonderer sein sollte, dann hat sie ihren unfassbar guten Apfelkuchen mit Streuseln gebacken.

Welche Zutaten braucht man für Apfelkuchen sehr fein?

Margarine – für den Teig verwendet man Margarine als Fettanteil. Ob reine Pflanzen- oder Sonnenblumenmargarine spielt dabei keine Rolle.

Zucker – für dieses Rezept verwende ich einen normalen Rübenzucker. Natürlich kann man den Zucker auch durch andere Süßungsmittel ersetzen.

Eier – Eier sorgen für die Bindung und auch Saftigkeit im Teig. Man verwendet das klassische Hühnerei, das es überall im Handel aber natürlich auch direkt vom Bauernhof gibt. Dabei werden vier Haltungsformen eingeteilt: Bodenhaltung, Freilandhaltung, Biohaltung und Kleingruppenhaltung (diese ist aber nur noch 2025 zugelassen und nur für Bestand).

Mehl – für den Teig verwendet man handelsübliches Mehl. Das Standardmehl im Supermarkt ist Weizenmehl Typ  405. Mittlerweile backe ich meistens nur noch mit Typ 550, das lässt sich eins zu eins ersetzen. Auch Dinkelmehl Typ 630 ist genauso verwendbar.

Backpulver – das Backpulver dient als Triebmittel im Teig und macht ihn lockerer und fluffiger.

Milch – die Milch bringt die notwendige Flüssigkeit mit. So erhält man eine geschmeidige Masse.

Äpfel – die Äpfel sind natürlich nicht nur Namensgeber, sie sind sozusagen der Star auf dem Kuchen. Welche Äpfel dabei verbacken werden, bleibt einem selbst überlassen. Natürlich schmecken die Äpfel im Herbst frisch geerntet am besten.

Was ist dein Lieblings – Apfelkuchen? Dieser einfache Apfelkuchen? Oder doch lieber ein Apfelstreuselkuchen? Das Rezept meiner Oma findest du hier . ODER dann doch einen gedeckten Apfelkuchen? Ich kann mich nicht entscheiden….

Versunkener Apfelkuchen ist:

  • super schnell gemacht
  • ein einfacher Rührteig
  • mit Äpfeln ohne große Vorbereitung
  • leicht und fluffig
  • auch was fürs Auge
  • gut haltbar

Diesen Apfelkuchen lieben wirklich alle (die Äpfel und Kuchen mögen). Von der Oma bis zum kleinen Kind. Das ist der Grund, warum er meistens nicht lange vorhält. Aber grundsätzlich ist er eigentlich auch so dankbar, weil er auch am nächsten Tag wunderbar frisch schmeckt. Ich lagere ihn im Backofen. Auch wenn ich ihn meistens nicht lange langern muss.

Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

So machst du den Apfelkuchen

  1. Rührteig aus Margarine, Zucker, Eier, Mehl Backpulver und etwas Milch herstellen
  2. Den Teig in eine 26 cm Springform geben
  3. 2 große Äpfel vierteln, schälen und Kerngehäuse rausschneiden
  4. Geschälte Äpfel einschneiden und auf dem Teig verteilen
  5. Den Kuchen backen
  6. Mit Puderzucker etwas bestäuben

Apfelkuchen mit dem Thermomix zubereiten

Natürlich lässt sich dieser Apfelkuchen sehr fein auch toll im Themomix zubereiten. Besonders Rührteige sind schnell und einfach gemacht. Du bereitest den Teig im Mixtopf zu. Dabei werden alle Zutaten bis auf die Äpfel auf einmal in den Topf gegeben und durchgemixt. Den Teig füllst du dann in eine gefettete Springform um. Darauf kommen Apfelspalten. Ich viertle die geschälten Äpfel und gebe die Viertel auf den Teig. So kommt der Kuchen in den Ofen und wird nach dem Backen noch mit Puderzucker bestäubt. Du siehst, dieser Apfelkuchen ist ganz fix gemacht.

Angebot
Original Kaiser Inspiration Springform 26 cm rund, Flachboden, runde Backform, Kuchenform antihaftbeschichtet, auslaufsicher
  • Inhalt: 1x Kuchenform rund mit Flachboden, für Kuchen/Tortenböden (Außen-Ø 26 cm, Füllmenge 2,7l, Höhe 7 cm innen / 8 cm außen) – Artikelnummer: 2300659565
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet. Keramische Antihaftbeschichtung – backofenfest, auslaufsicher, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Hervorragende Herauslösbarkeit und leichte Reinigung durch die sehr gute keramisch verstärkte Antihaftbeschichtung. Gleichmäßige Bräunung durch Einfache Wärmeleitung des Stahls
Angebot
Le Creuset Antihaft Springform, Rund, Ø 26 cm, Sauerteigbeständig, Aus Karbonstahl gefertigt, Anthrazit/Orange, 94101800000000
  • Antihaftbeschichtete, klassisch runde Springform aus Karbonstahl für spielend leichtes Backen von Kuchen – auch ohne Einölen oder Einfetten, Sauerteigbeständig, Backofenfest bis 240°C
  • Speziell für Backformen entwickelte langlebige Antihaft-Beschichtung für müheloses Lösen des Backgutes ohne Festkleben oder Rückstände
  • Optimale Wärmeverteilung ohne Verziehen der Form dank Fertigung aus hochwertigem Karbonstahl, Griff mit Silikoneinsatz für ein komfortables Handling

Wie nennt man Versunkener Apfelkuchen noch?

Unter dem Namen Versunkener Apfelkuchen oder schneller Apfelkuchen ist dieser Kuchen bei uns zuhause bekannt gewesen.

Gerne nennt man ihn auch Pfarrhaustorte oder Zürcher Pfarrhaustorte. Bei der Pfarrhaustorte ommen allerdings noch gemahlene Mandeln in den Teig. Ein weiterer oft verwendeter Name ist “Apfelkuchen sehr fein.

Falls ihr genauso ein großer Kuchenliebhaber seid wie ich, dann schaut gerne hier mal bei meinen Kuchen rein. Vielleicht ist ja der ein oder andere dabei, der euch genauso schmeckt wie mir 🙂 Ihr wisst, ich stelle euch wirklich nur die Rezepte auf meinen Blog, die mich zu tausend Prozent selbst überzeugen 🙂

Käsekuchen
ein klassischer Käsekuchen nach Omas Art
Check out this recipe
Käsekuchen
Quarkbällchen aus der Heißluftfritteuse
leckeres kleines Gebäck schnell gemacht auch für zwischendurch
Check out this recipe
Quarkbällchen aus der Heißluftfritteuse
Beerenkuchen mit Baiser
Sommerlicher Beerenkuchen, schnell, einfach und unfassbar lecker
Check out this recipe
Beerenkuchen mit Baiser

Bei Pinterest und Instagram findest Du noch mehr Rezeptideen von mir. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meinem Pinterest Profil Prinzessinnenschmarrn oder bei Instagram @prinzessinnenschmarrn besuchen kommst.

Werbehinweis:

Diese Seite enthält Affiliate – Links. Über diese Links erhalte ich eine kleine Provision, wenn du etwas über sie kaufst. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten, aber mich unterstützt du damit ein bisschen. Vielen lieben Dank dafür! Mehr dazu findest du auch hier.

Join the Conversation

2 Comments

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung