Käsekuchen schnell und einfach

Liebt ihr Käsekuchen genauso wie meine Familie? Seid ihr auf der Suche nach einem ganz einfachen und schnellen Rezept? Ein Kuchen Rezept nach Omas Art? Ein Käsekuchen Rezept mit Quark ohne Vorbacken, Käsekuchen ohne Blindbacken, Ruhezeit usw. Dann habt ihr es hier gefunden! Das beste Käsekuche Rezept mit Quark – probiert ihn aus, ihr werdet diesen Kuchen lieben – so wie wir!

Käsekuchen ohne blindbacken
Käsekuchen ohne blindbacken
Käsekuchen

Käsekuchen

ein klassischer Käsekuchen nach Omas Art
4.83 from 17 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Gericht Kuchen
Küche deutschland, USA
Portionen 12 Portionen
Kalorien 280 kcal

Zutaten
  

Teig

  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Milch

Quarkmasse

  • 2 Eier
  • 125 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 750 g Quark ich nehm 500g Magerquark, 250g 40% Quark
  • 1 Becher Sahne (200g)
  • 1 Becher Milch (200ml ) ca.200ml
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver

Inspiration aus meiner Videoküche

Anleitungen
 

  • Für den Teig Butter, Zucker und Ei schaumig rühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit der Milch unterrühren. 
  • Den Teig in eine gefettete, bemehlte 26er Springform geben und rundrum festdrücken. Dabei an den Seiten einen etwa 5 cm hohen Rand festdrücken.
  • Den Ofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Für den Belag wieder Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Dann nacheinander Quark, Sahne, Milch und Vanillepuddingpulver unterschlagen, bis eine gleichhmäßige glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Quarkmasse in die Springform auf den Teig füllen. 
  • Den Kuchen bei 170 Grad ca. 70 Minuten backen. Den Ofen während dieser Zeit nicht öffnen! Dann Backofen ausschalten und ein kleines Stück öffnen. So den Käsekuchen auskühlen lassen. 
  • Am Besten den Kuchen über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. So essen wir ihn am liebsten.

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 280kcal
Keyword Cheesecake, Käsekuchen, Kuchen
Gefällt dir das Rezept?Lass mir gerne einen Kommentar da

Welche Zutaten braucht man für Käsekuchen?

Quark – der Quark im Käsekuchen ist natürlich die Hauptzutat, er bildet die Basis für die cremige, leckere Käsemasse des Kuchens. Quark gibt es in Deutschland in der Regel mit den Fettgehalten 40%, 20% oder Magerstufe. Generell gilt, je höher der Fettanteil, desto cremiger wird auch der Kuchen. Weil hier im Rezept aber auch Sahne ist, reicht der Quark in Magerstufe oder 20% Fettgehalt. Ich mische die beiden Quarkarten gerne.

Sahne & Milch – die Sahne bringt eine wunderbare Cremigkeit in den Kuchen, die Milch bringt die notwendige Flüssigkeit mit. So erhält man eine geschmeidige Masse und der Kuchen zergeht nach dem Backen regelrecht auf der Zunge.

Zucker – für dieses Rezept verwende ich einen normalen Rübenzucker. Natürlich kann man den Zucker auch durch andere Süßungsmittel ersetzen.

Puddingspulver Vanille – diese Päckchen bestehen in erster Linie aus Speisestärke. Sie sorgt in der Käsemasse für die Bindung und Festigkeit nach dem Backen.

Butter – sowohl für den Teig als auch für die Käsemasse verwendet man Butter. Anstatt normaler Butter lässt sich im Teig auch Margarine verwenden. Für die Käsemasse würde ich allerdings die Butter empfehlen.

Eier – auch die Eier benötigt man sowohl für Teig als auch für die Füllung.

Mehl – für den Teig verwendet man handelsübliches Mehl. Das Standardmehl im Supermarkt ist Weizenmehl Typ  405. Mittlerweile backe ich meistens nur noch mit Typ 550, das lässt sich eins zu eins ersetzen. Auch Dinkelmehl Typ 630 ist genauso verwendbar.

Backpulver – das Backpulver dient als Triebmittel im Teig und macht ihn lockerer und fluffiger.

Käsekuchen ohne Ruhezeit
Käsekuchen ohne Ruhezeit

Wie wird Käsekuchen zubereitet?

Als erstes muss man den Teig machen. Dafür gibt man den Butter in eine Schüssel und rührt ihn weich. Dann kommt der Zucker dazu und rührt weiter, im besten Fall macht das die Machine für dich!  Mit dem Ei fertig rühren, Mehl, Backpulver und Milch dazu und zu einem gleichmäßigen Teig kneten.

Den Backofen vorheizen. Die Springform fette ich an der Seite ein. Zum Einfetten kann man Margarine, Butter oder auch geschmacksneutrales Öl verwenden. Auf ein Zewa geben und an der Seitenwand verteilen. Auf den Boden gebe ich ein Backpapier. So löst ihr den Kuchen perfekt aus der Form.

Wenn die Springform eingefettet ist, dann drückt ihr den Teig in der Form fest. Ich nehme dafür  einfach die Finger, kleine Teigroller sind aber auch tolle Helfer.

Für die Quarkmasse verrühre ich zuerst die Butter, die Eier und den Zucker miteinander. Dann gibt man nach und nach die weiteren Zutaten in die Schüssel. Der Quark wird als erstet untergerührt, die Sahne, die Milch und zuletzt das Puddingpulver. Die Masse rühre ich solange, bis alles schön homogen ist. Sie kommt dann auf den Teig und wandert für 70 Minuten in den Ofen. Wichtig ist, die Tür jetzt während der Backzeit nicht zu öffnen.

Wenn der Kuchen gebacken ist, mache ich den Ofen aus und öffne die Tür nur einen kleinen Spalt. Der Kuchen bleibt im Ofen und kühlt so ganz langsam ab. Erst nach zwei, drei Stunden nehme ich ihn ganz heraus und stelle ihn dann noch über Nacht in den Kühlschrank. Gut durchgekühlt schmeckt er uns am besten.

Fragen und Antworten rund um den Käsekuchen

Warum du diesen Kuchen unbedingt ausprobieren solltest

Diese Variante ist der beste Käsekuchen de Welt – zumindest in unserer Welt. Ein Quarkkuchen, der so schnell gemacht ist, wie dieser gehört ins Standardrepertoire. Am Abend backe ich in 15 Minuten Zubereitungszeit schnell diesen Kuchen. Über Nacht wandert er in den Kühlschrank und am Morgen freut sich die ganze Familie über ein ganz besonderes Frühstück.

Muss man den Boden vorbacken?

Dieser Kuchen muss nicht vorgebacken werden. Es ist kein Blind backen notwendig. Du bereitest den Teig zu, drückst ihn in der eingefetteten Springform fest, füllst die Quarkmasse ein und gibst den Kuchen in den Backofen.

Welchen Quark nimmt man für Käsekuchen?

Mit einem Sahnequark 40% Fett wird der Kuchen noch cremiger. Da aber sowieso Sahne mit in die Quarkmasse kommt, verwende ich 500g Magerquark und 250g Sahnequark. Man kann aber auch nur Magerquark verwenden.

Wie lange hält Käsekuchen im Kühlschrank?

Wenn ihr diesen leckeren Quarkkuchen im Kühlschrank lagert, könnt ihr ihn locker für einige Tage aufheben. Nur der Boden weicht mit der Zeit etwas durch.  Verlasst euch ein bisschen auf Augen und Nase.

Was ist der Unterschied zwischen Käsekuchen und Cheesecake?

Während im klassischen deutschen Rezept der Hauptbestandteil der Käsemasse Quark ist, kommt in den Cheesecake Frischkäse als Hauptzutat.

Welche Alternativen Käsekuchen Rezepte gibt es?

  • Schneller Käsekuchen ohne Boden 
  • Lowcarb Käsekuchen
  • Erdbeer-Käsekuchen
  • Blaubeer Käsekuchen
  • Apfel-Käsekuchen
  • Baiser Käsekuchen
  • Rhabarber-Käsekuchen
  • Käsekuchen Muffins mit Streusel

Mögt ihr lieber Kuchen mit Obst? Dann probiert doch unbedingt diesen Mandarinen – Schmand – Streuselkuchen!

Versunkener Apfelkuchen
dieser schnelle Apfelkuchen sehr fein ist so einfach gemacht, das perfekte Rezept, wenn sich spontan Gäste ankündigen
Check out this recipe
Versunkener Apfelkuchen
Rhabarber Baiserkuchen
dieser fruchtige Rhabarber Kuchen ist schnell gemacht, weil man den Rhabarber nicht schälen muss. Die Süße des Kuchens und des Baisers und die Säure des Rhabarber passen einfach perfekt, probiert ihn unbedingt aus.
Check out this recipe
Rhabarber Baiserkuchen
Beerenkuchen mit Baiser
Sommerlicher Beerenkuchen, schnell, einfach und unfassbar lecker
Check out this recipe
Beerenkuchen mit Baiser
Erdbeerkuchen mit Vanillecreme
schneller Erdbeerkuchen vom Blech mit Vanillecreme
Check out this recipe
Erdbeerkuchen mit Vanillecreme vom Blech

Bei Pinterest und Instagram findest Du noch mehr Rezeptideen von mir. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meinem Pinterest Profil Prinzessinnenschmarrn oder bei Instagram @prinzessinnenschmarrn besuchen kommst.

Werbehinweis:

Diese Seite enthält Affiliate – Links. Über diese Links erhalte ich eine kleine Provision, wenn du etwas über sie kaufst. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten, aber mich unterstützt du damit ein bisschen. Vielen lieben Dank dafür! Mehr dazu findest du auch hier.

Join the Conversation

6 Comments

  1. says: Maria Mayr-Etzelt

    5 Sterne
    habe den Kuchen nach gebacken…
    er ist sensationell geglückt! ist jetzt der Lieblingskuchen meiner Familie

  2. says: Veronika

    5 Sterne
    Habe den Kuchen nachgebacken und ich muss schon sagen, der ist ne 10/10!
    Super schnell gemacht und wenn man sich an das tolle Rezept hält kann man eigentlich gar nichts falsch machen!

    Neuer Lieblingskuchen 😍🔥

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung